Carrito

Lernen Sie die Finca Chirlata kennen

Der Hof liegt in Baúl, einem kleinen Weiler auf dem Altiplano von Granada, in Südspanien. Früher war es mit den wichtigsten Städten des Südostens der Halbinsel per Bahn verbunden  Murcia-Granada oder Almanzora-Bahn . 1985 führte die schlechte Wirtschaftlichkeit dazu, dass die meisten Strecken gesperrt wurden.

Danach war das Gebiet isolierter und ist heute eine entvölkerte Region, die hauptsächlich der Landwirtschaft gewidmet ist. Durch Zufall im Leben kauften wir genau in diesem Jahr den Hof von einer Bauernfamilie und unser Abenteuer begann.

Der Ursprung des Namens Finca Chirlata liegt an der Hauptstraße, die als Eingang zum Bauernhaus dient, der “ Vereda Real Chirlata „, einer alten Straße, die für die Viehhaltung der Herren von Baza und Guadix diente. Vor der christlichen Eroberung war es als Xirlata bekannt, aber das erste Dokument, das aufgezeichnet wird, stammt aus dem Jahr 1501 und wird als Chirlata oder Chirata geschrieben.

Die Höhe des Gebiets (nicht weniger als  mehr als 1.000 Meter) zusammen mit seinem extremen Presierra-Klima mit kurzen, heißen Sommern und kalten Wintern ist es ideal für den Anbau von Bio-Mandeln .

Die Bewässerung erfolgt per Tropf, einer effizienten Methode, die es ermöglicht, so wenig Wasser wie möglich zu verschwenden. Dieses Wasser kommt aus einem eigenen 30 Meter tiefen Brunnen, der die Grundwasserreserven der Sierra Nevada sammelt, die als eines der besten Gewässer Europas gelten.

Für die Produktionsprozesse nutzen wir erneuerbare Energie aus einer auf dem Hof installierten Solaranlage.

Wir respektieren die natürlichen Zeiten des Mandelbaums mit einer traditionellen und biologischen Landwirtschaft , frei von Chemikalien, Pestiziden oder synthetischen Düngemitteln. Darüber hinaus versuchen wir beim Anbau, die lokale Biodiversität so gut wie möglich zu schützen.